Pages

Umzug auf eigene Homepage

WICHTIGE NEWS!

Nach langer Zeit auf diesem Blog, ist es nun endlich so weit das ich auf meine eigene Homepage umziehe.
Im Zuge der DSGVO werde ich mit meinem Blog auf meine eigene Hompage umziehen, bis dahin veröffentliche ich auf beiden Seiten parallel.
Nach dem Umzug werde ich eine Weiterschaltung einrichten, dass alle meine Treuen Leser/innen mich auch weiterhin finden. Ich würde mich freuen, möglichst viele auch auf meiner neuen Seite begrüßen zu dürfen.
Die Artikel werden nach und nach ebenfalls auf der neuen Seite veröffentlicht (ich bitte aber, dass dies etwas an Zeit kostet, da jeder Artikel per Hand übertragen und neu gestaltet wird).

Meine neue Seite erreicht Ihr unter folgender Adresse: https://filme-buecher-mehr.de/

Sprache

Rewiev: Sengoku

So da es in letzter Zeit recht ruhig in Dingen PC ist, schreibe ich nun endlich mal wieder ein Rewiev über ein echt geniales Strategie-Speil, aus der Schmiede von Paradox.
Paradox veröffentlicht schon seit Jahren, richtig gute und mit Liebe gemachte Spiele, wie etwa Pride of Nations, Hearts of Iron und  vele, viele mehr.
Klar die Spiele sind nicht für jedermann, und auch Grafisch geben sie nicht viel her, dafür aber stecken sie voller Spielspaß.
Aber gut kommen wir nun zum Spiel "Senguko", was wie gesagt, auch von Paradox kommt.

Sengoku spielt, wie man es sich vielleicht am Namen ableiten kann, in Japan und ähnelt dabei sehr dem Spiel" Shogun2 " aus der "Total War" Reihe, dies aber nur in der Thematik, denn Gameplay und Grafik sind sehr unterschiedlich.
Zu Anfang eines jeden Neuen Spiels, sucht man sich einen Clan aus, um mit desem das Ziel, 50% von Japan zu erobern; erfüllt.
Die ist jedoch nicht so leicht wie man es in diesem Moment vermuten könnte, da es vielerlei Begrenzungen gibt an die der Spieler sich halten muss
So kann man nicht die gesamten 50% selber erobern und behalten, da die Begrenzung dies verbietet, also heißt es Erobern und "verschenken", natürlich nicht an irgendjemanden sondern an Verbündete.
So kämpft man sich Stück für Stück zum Ziel des Spiels.

Doch er Paradox kennt weiss das Kämpfen nicht alles ist, natürlich müssen wir uns auch um unmengen an Text lesen, um Diplomatie zu führen, Einheiten zu rekrutieren und vieles mehr.
Schade ist es, das Paradox dabei (wie bei vielen ihrer Spiele) auf ein übersichtliches Tutorial verzichten.

-Historisch korrekt
-Strategisch unschlagbar
-viele Herangehensweisen
-hohe Langzeitmotivation
-veraltete Grafik
-schlechte Tutorials
-nichts für Anfänger
-lange Zeit is zum Positiven Erlebnis

Fazit: "Normal" Spieler und"Grafik-geile" sollten die Finger von em Spiel lassen, da sie vermutlich nicht viel Spaß damit bekommen werden.
Für Strategen unter uns ist dieses Spiel aber ein Muss.
Für mich persönlich ein super Game, was von der Spieltiefe von keinem anderen Vertreter des genres erreicht wird.

MfG wurm200

1 Kommentar:

Smartie Maus hat gesagt…

Ich glaube das wäre nichts für mich =/