Pages

Sprache

Montag, 9. September 2013

Feuchtgebiete

Aus aktuellem Anlass fülle ich meine Film-Ecke nun mit einerm weiteren Beitrag, der nicht wirklich positiv zugunsten des Filmes geht.

(1)
Das Buch wollte ich niemals lesen, doch zum Film habe ich dank der Überredungskunst einiger "netter" Freunde, ja gesagt und mir diese 2 Stunden des Lebens genommen, um zuschauen was mich erwartet.
Nun ehrlich gesagt war mir schon nach dem Trailer klar, OMG was für ein totaler Müll erwartet mich da und was soll ich sagen?! nach dem Film änder ich meine Meinung und behaupte nun, es handelt sich hierbei um einen völlig Sinnlosen Film den die Welt wirklich nicht benötigt (wie das Buch auch).
Ich gebe ja zu, am Ende dachte ich der Film würde nochmals die Kurve kriegen und zumindest zum Ende hin, einen guten Abgang präsentieren, jedoch wurde der "Glaube" im Keim erstickt und der Film lies die Gelegenheit aus......
Aber der Film, sowie das Buch auch, zeigt mal wieder wie leicht unsere Gesellschaft zu befridiegen ist.
Das ein solches Buch es schafft, einen solchen Durchbruch zu erlangen ist schlichtweg kaum u fassen, billige, sinnlose Unterhaltung auf unterstem Niveau sag ich dazu!!!!!
Aber ehrlich gesagt wundert mich das nicht wirklich, im Alltag wird "Die Bild" gelesen, wenn überhaupt noch gelesen wird, stundenlang "RTL und co" geschaut und überhaupt taucht viel das Wort "Chillen" auf.
Dies soll nicht heißen das ich alle verurteile die sich MAL RTL anschauen oder gar Die Bild lesen, jedoch ist es oft so, das viele AUSSCHLIEßLICH von derartigen Medien "leben".

Aber nun genug von meiner Seite, ich habe meine Meinung dargelegt und gebe dem Film sowie dem Buch, sämtliche "Daumen runter" die ich zur Verfügung habe.

MfG wurm200



genutzte Quellen:
(1) http://4.bp.blogspot.com/-PpXQq-voNrU/UxEIWhydjdI/AAAAAAAACP0/yEC12CHSoqA/s1600/Feuchtgebiete_A4.jpg 

Kommentare:

Familie + Freizeit in Hannover hat gesagt…

Ich gebe dir Recht, dass RTL oder die Bild nur Mist von sich gibt, aber leider ist das Niveau der Menschheit um einiges gesunken und würde dieses Personen nicht solche Medien beliebt sein, würde es doch auch keine sinnlosen Sendungen geben. Die RTL verkauft seit Jahren sinnlose Serien, wie Bauer sucht Frau, Schwiegertochter gesucht etc., man kann sich aufregen, aber nichts daran ändern. Ich bin nur sehr froh, dass ich meinen Kindern nicht solche Sender verbieten muss. Bei uns wird nur selten fern geschaut und dann nur ausgewählte Kindersender. Zum Film kann ich nur sagen, dass es eigentlich in trauriger Film ist, wenn man sich damit befasst hat. Die arme tut das ja nur, weil sie die Liebe nie kennen gelernt hat.
Liebe Grüße

Julia Tu hat gesagt…

Also ich finde den Film gar nicht sooo schlecht, aber ich denke das ist schlicht und einfach geschmacksache ;)

Heinz Peter B hat gesagt…

Vielen Dank für eure Kommentare=)

@Familie + Freizeit in Hannover Das meinte ich ja mit, sie verschenken Potenzial.
Sie hätten die "Probleme" am Ende alle eindeutig "aufzeigen" können, taten dies aber nicht und genau das find ich etwas schade=/

Sara Jane hat gesagt…

Ich finde den Film auch nicht sooo schlecht, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich. ;)

caroeddy hat gesagt…

Es ist selten, dass ich das Buch vor dem Film kenne.
Im Buch gab es so einige Stellen, an denen ich das Buch zugeklappt und weggelegt habe - einfach zu eklig. Dann habe ich doch weitergelesen.
Vom Film war ich leider total enttäuscht; er hat den Charakter und das "Innenleben" der Hauptfigur nicht entfernt so gut dargestellt wie im Buch beschrieben. Stattdessen kam der Film sehr flach daher, weshalb viele (die nur den Film kennen) diese Geschichte als einfallslos und pervers darstellen würden.
Ich finde es schade, dass der Film nicht mithalten konnte...

Liebe Grüße,
Caro von www.caroeddy.blogspot.de

Kevin hat gesagt…

Ich fand den Film ehrlich gesagt etwas gestört und teilweise echt ekelerregend. Sowas muss man sich echt nicht geben.

Liebe Grüße

Kevin (http://www.daydreamer-kev.blogspot.de/)